SV Schörzingen 1946 e.V.

 



Publikationen

Spielbericht, 4.Spieltag

DEUTLICHE NIEDERLAGE GEGEN TUNINGEN 

SVS verpennt Anfangsphase - Gäste in allen Belangen überlegen 

Eine deutliche und auch in dieser Höhe verdiente Niederlage mussten unsere Jungs am Sonntag gegen den Titelaspiranten aus Tuningen hinnehmen. 

Von Beginn an wurde klar wer hier und heute als Sieger vom Platz gehen wird. Bereits nach drei Minuten lagen wir mit 0:2 zurück. Zwei mal pennten wir und zwei mal nutzen es die Gäste brutal aus. Es dauerte knapp 20 Minuten bis wir uns von diesem Schock erholt hatten. In dieser Zeit hätten die Tuninger durchaus noch das dritte oder das vierte Tor erzielen können. Danach waren wir aber besser im Spiel und hatten auch ab und an die Möglichkeit ein Tor zu erzielen, doch wir waren nach vorne zu harmlos. Die Gäste schalteten dann aber auch gefühlt zwei Gänge zurück. So ging es auch mit diesem Ergebnis in die Kabine. 

Nach dem Seitenwechsel immer wieder dasselbe Bild. Tuningen hatte den Ball und wir leifen quasi nur hinterher- stellten aber in dieser Phase die Räume gut zu, sodass es Ihnen nicht mehr so leicht fiel vor unser Tor zu kommen. Wir eroberten ab und zu gut den Ball und hatten durchaus unserere Chancen den Anschlusstreffer zu erzielen. Doch alle Versuche landeten meist auf der Wiese hinterm Sportplatz oder in den Armen des Keepers. Die Baar-Kicker erhöhten nun nochmal das Tempo und so kamen Sie nach einer Standardsituation zum 3:0. Die Ecke wurde zunächst geklärt doch den Nachschuss konnte niemand mehr verhindern. Dann kam Farbe ins Spiel. Es war die 77. Spielminute. Nico Hermann foulte sein Gegenspieler hart, dieser hatte sich nicht im Griff und ließ sich zu einer Tätlichkeit hinreißen. Rot für den Gästespieler und Gelb für uns. Man hätte sich auch nicht über eine Rote beschweren dürfen. Leidergottes schlenzten die Gäste den fälligen Freitoß wunderbar über  die Mauer - unhaltbar für Keeper Schmidberger. Dies war dann auch der Schlusspunkt. Nun heißt es Mund abputzen und weiter machen. Nächste Woch geht die Reise zum Spitzenreiter nach Denkingen. 

Spielverlauf: 0:1 (1.), 0:2 (3.), 0:3 (66.), 0:4 (78.) 

Bes.Vork.: Rote Karte für Tuningen (77.) 

Wechsel: Jonas Keller für Andreas Sauer (35.) 

                Dennis Vaas für Marco Seifriz (79.)

                Stefan Ordowski für Michael Walter (79.) 

 

 

 

Vorschau, 4.Spieltag

SVS EMPFÄNGT MITFAVORITEN 

Am kommenden Wochenende dürfen wir mit dem SV Tuningen einen der Mitfavoriten auf den Titel in der Kreisliga A unterm Oberhohenberg begrüßen. Die Baar-Kicker startetet furios mit zwei Siegen und 9:0 Toren in die Saison, mussten letzte Woche beim 0:1 gegen Fatihspor aber den ersten Dämpfer hinnehmen. Wir feierten vor Wochenfrist unseren ersten Dreier und gehen selbstbewusst in die Partie mit dem Titelaspiranten. Personell kann Idjakovic wieder auf eine Option mehr zurückgreifen. Simon Henle saß sein gelb-rote-Sperre vergangene Woche und ab und steht wieder zur Verfügung. Lasse Hasuchel und Dennis Fleig weilen leider immer noch im wohlverdienten Urlaub.

Die Lage der Liga: 

Vom Platz an der Sonne grüßt aktuell der FSV Denkingen. Die Heuberger stehen mit sieben Punkte noch ungeschlagen auf Rang eins. Von Platz zwei bis sieben kommen gleich sechs Teams mit 6 Punkten, u.a. unser Gegner der SV Tuningen. Am Tabellenende stehen aktuel noch zwei Teams ohne Punkte da. Der TV Wehingen und die Bezirksligareserve der SpVgg Trossingen. Wir rangieren momentan auf dem 10.Rang und wollen naürlich auch am Wochenende etwas zählbares holen um hier vielleicht nochmal einen Schritt zu machen.Es ist noch alles sehr eng beisamen und die Tabelle hat sicherlich noch nicht viel Aussagekraft.

Um gegen die Tuninger bestehen zun können brauchen wir sicherlich einen Sahnetag. Aber mit der mannschaftlichen Geschlossenheit, die wir zuletzt an den Tag gelegt haben, brauchen wir uns vor niemanden zu verstecken. 

 

 

Spielbericht, 2.Runde Bezirkspokal

POKALSENSATION BLEIBT AUS

Couragierte Leistung wird nicht belohnt - SVS schlägt sich aber wacker 

Der SVS hat sich in diesem Pokalspiel teuer verkauft und hielt dem Favoriten aus Schwenningen lange Paroli. Am Ende musste man sich aber trotzdem mit 0:2 geschlagen geben. 

Von Beginn war klar das hier die Gäste das Heft des Handels in die Hand nehmen wollen und werden. Aber die Schützlinge von Zoran Idjakovic hielten mit Kampf und Leidenschaft dagegen. Diese Gangart schmeckte den Technickern aus der Doppelstadt natürlich gar nicht. Im ersten Durchgang hatten Sie dadurch nur eine klare Torchance. diese entschärfte Schlussmann Schmidberger zur Ecke.Uns gelang es ab und zu Nadelstiche zu setzen. So scheiterte Youngster Jonas Keller nur knapp und ein Schuss von Nico Banholzer wurde gerade noch geblockt. Kurz vor dem Seitenwechsel, dann noch die größte Möglichkeit, doch der Querpass von Alexander Saar wurde im allerletzten Moment geklärt. Sauer und Henle hätten in der Mitte locker einschieben können. So ging es Torlos zum Pausentee.

Nach der Halbzeit fiel den Mosskicker weiterhin nicht viel ein und wir standen defensiv sehr kompakt. Von Minute zu Minute wurden wir dann auch frecher und hätten zwischen der 60. und 70. Minute durchaus den Führungstreffer erzielen können. Doch es kam anders. 15 Minuten vor dem Ende der Führungstreffer für den Bezirksligisten. Nach einem Eckball köpfte der Abwehrspieler der Gäste den Ball wuchtig unter die Latte. Nur vier Minuten später dann die Entscheidung. Nach einem Traumpass aus der eigenen Hälfte stürmte der Schwenniger Akteur auf Schmidberger zu und schob den Ball unhaltbar an Ihm vorbei. Der Drops war gelutscht, der Favorit kommt miteinem blauen Auge weiter und wir konnten erhobenen Hauptes den Platz verlassen. Nun gilt der Fokus auf die Kreisliga A-Saison. 

 

Spielverlauf: 0:1 (75.Min), 0:2 (79.Min) 

Wechsel: Michael Walter für Simon Henle (80.) 

               Elias Hölsch für Alexander Saar (84.)

               Florian Hauschel für Nico Banholzer (87.) 

               Niklas Schnekenburger für Andreas Sauer (87.)  

Vorschau, 2.Runde Bezirkspokal

BEZRIKSLIGIST GIBT VISITENKARTE AB 

Am kommenden Mittwoch empfängt die Elf um Coach Zoran Idjakovic mit dem FSV Schwenningen einen Bezirksligisten. Es geht um nichts anderes als um den Einzug in die 3.Runde des Bezirkspokal. Beide Teams hatten in Runde Eins Losglück und zogen ein Freilos, somit ist es für Beide die erste Partie in diesem Wettbewerb. 

Gäste gehen als klarer Favorit in die Partie 

Trotz des Heimvorteils für unsere Jungs gehen die Gäste aus der Doppelstadt als klarer Favorit in die Partie. Die Mooskicker sind gespickt mit technisch versierten und spielerisch starken Spielern und werden sicherlich auch in der diesjährigen Bezirksligasaison die Gegner vor Probleme stellen. Der Saisonstart war ganz akteptabel. Nach einem 2:0-Auftakterfolg zu Hause gegen den Sportclub aus Wellendingen, folgte zwar ein 1:2-Niederlage in Bochingen, doch mit der bisherigen Punkteausbeute können Sie sicher zufrieden sein. Am vergangen Wochenende waren die Grün-Weißen spielfrei und konnten Sich voll und ganz auf das Pokalspiel unter Woche konzentrieren. 

SVS will Überraschung schaffen 

Natürlich liegt der Fokus auf der Liga, aber kampflos möchte man den Gästen das Feld sicherlich nicht überlassen. Um aber am Mittwoch einen Coup zu landen, bedarf es bei jedem unserer Spieler einer überdurchscnittlichen Leistung. Mit Kampf, Wille und Leidenschaft ist aber auch in dieser Partie etwas drin. Falls es den Idjakovic-Schützlingen gelingen sollte defensiv kompakt zu stehen und nach vorne frech und effektiv zu sein wäre die Überraschung sicherlich möglich. 

Man wird sehen wie sich das junge Team schlagen wird. Eins ist aber klar: Es muss schon Alles zusammenlaufen um hier ein Runde weiter zu kommen. 

 

 

Unterkategorien

Sponsor

Bandenwerbung Volksbank Albstadt 680x117

 

 

Veranstaltungen und Termine

No events

Corona Verhaltensrichtlinien für Übungsteilnehmer

 

Fussball   pdf icon
 Turnen  pdf icon

 

Tabelle 1.Mannschaft